Die Bologneser Glasträne

glastraene

Bologneser Glastränen (auch Batavische Tropfen genannt), sind kleine, metastabile Glastropfen, die derart unter Spannung stehen, dass ein solcher Tropfen beim Abbrechen seiner Spitze zu Glasstaub zerspringt. Hergestell werden sie, indem flüssiges Glas tröpfchenweise in einen Behälter mit Wasser oder Öl gegeben wird. Das Dicke Ende der Bologneser Glasträne kann man einigermaßen stark belasten ohne dass sie dabei Schaden nimmt. Beschädigt man jedoch nur ein wenig das dünne Ende, implodiert die Glasträne zu winzigen Glaspartikeln. Bemerkenswert ist, dass sich die Zerfallsfront schneller als eine Schwarzpulverexplosion ausbreitet. Das folgende Video ist recht interessant und zeigt nicht nur die Herstellung der Bologneser Glasträne sondern auch tolle Highspeed-Aufnahmen von Glastränen-Implosionen.

 

Kommentar hinterlassen zu "Die Bologneser Glasträne"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*